22 Jan 2015

Projekt *txt - 01



Eigentlich will ich über Gratwanderungen schreiben. Aber dazu ist mir noch nichts eingefallen. Es ist mehr wie eine Klippe. Neben mir groß das Altbekannte, Ungewollte. Steinig und uneben, aber machbar. Auf der anderen Seite geht es steil bergab. Auch dorthin möchte ich nicht. Dort tobt das Meer, kraftvoll und schön. Manchmal ist es verlockend, dort hineinzuspringen, auszubrechen, ohne Folgen verrückt sein zu können. Veränderung, weg. Und doch währt das Freiheitsgefühl nur bis man aufschlägt, sich Verletzungen zuzieht, naturgemäß andere Grenzen auftauchen.
Käme man dann wieder heraus, wieder nach oben? Narben blieben.

Und auch wenn es sich nach einer Gratwanderung anfühlt, zwischen Vernunft und Durchdrehenwollen zu schwanken, ist es ein Klippenspaziergang. Die Möglichkeit ist da, aber gefährlich ist es nicht.

 ein Projekt von Dominik

No comments:

Post a comment